Liebe Besucherinnen und Besucher des Durlacher Altstadtfestes!

D urlach versteht es, zu feiern!

 

Das zeigt sich jedes Jahr aufs Neue, wenn sich die Durlacher Altstadt am einem Juliwochenende mit Menschen aus der gesamten Region füllt.

Das 46. Durlacher Altstadtfest wird am 12. Juli 2024 um 17 Uhr mit dem traditionellen Fassanstich auf der Bühne am Rathaus eröffnet und verwandelt die Altstadt für zwei Tage in ein Zentrum für kulinarischen und musikalischen Hochgenuss.

An zahlreichen Ständen präsentieren sich in diesem Jahr 32 Durlacher und Auemer Vereine und Organisationen mit einem vielfältigen Programm. Freuen Sie sich auf attraktive Bands und DJs, kulinarische Leckerbissen, mitreißende Vereinsvorführungen und kreative Spieleangebote für die ganze Familie. Ein musikalisches Ereignis der ganz besonderen Art findet dieses Jahr wieder am Samstagnachmittag auf den verschiedenen Vereinsbühnen statt. Nachwuchstalente, junge Singer und Songwriter/innen aus der Region erhalten im Rahmen des Open Stage Konzeptes erneut die Möglichkeit, sich auf den Bühnen zu präsentieren.  

 

 

Open Stage

 
Die teilnehmenden Vereine bieten jungen Nachwuchskünstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit, sich auf den Vereinsbühnen zu präsentieren und ein Teil des größten Stadtteilfests in Durlach zu sein.


Uhrzeit Band Bühnenstandort:

die neue welle Bühne am Marktplatz
16 Uhr - Jugend tanzt   

 Durlacher.de Bühne auf dem Saumarkt

14 Uhr - Any Wilsing

Biergarten Traube 

14:30 Uhr - Dragonpower 

 Karlsburg-Vorplatz:

14 Uhr - PRETTY WOMEN

16 Uhr - Jugend tanzt

Bühne Pfinztalstraße/Ecke Gritznerstraße

16 Uhr Rockabilly-Trio

Bühne Alter Friedhof:

 16 Uhr Rockbottom

 
 

Gloria - Siegerin in der Kategorie "Solokünstler" 2018

DJ Jugend Bühne am Weiherhof jeweils ab 18 Uhr

Freitag:

Third Dimension

1111

Peter Spinger b2b Marlon

Samstag:

ater

coursed sounds

sima

toolbox





Die Künstler

DJ Aecky, 12. und 13. Juli, ab 18 Uhr, Schoppengässle

Immer gut gelaunt…

DJ seit 1983 (u. a. Apfelbaum Karlsruhe und Zapfkönig Karlsruhe), Stadionsprecher bei der SpVgg Durlach-Aue, Ringsprecher/Moderator bei diversen Boxveranstaltungen in Karlsruhe und bundesweit.












ECHO RAY, Freitag und Samstag, 20 - 1 Uhr, Pfinztalstraße/Modehaus Nagel 

Gut gespielter Rock aus vier Jahrzehnten und trotzdem brand new and sexy? Das geht: von den Rolling Stones bis zu Alanis Morisette ist bei der CoverRock Band Echo Ray aus Karlsruhe alles dabei, was Rang und Namen hat. Dynamisch arrangierte Covers, mal melodisch, mal hard ´n´ heavy, gepaart mit stimmgewaltigen Backvocals, lassen das Rockerherz höher schlagen.

Mit zwei Ladys an Leadgesang/Gitarre und Bass sowie drei gestandenen Rockern an Keyboard, Leadguitar und den Drums mit fast 20 Jahren Bühnenerfahrung kann sich Echo Ray durchaus sehen lassen. Die vier verschiedenen Leadstimmen garantieren euch spannende Abwechslung.

Mit im Programm sind die Klassiker von Uriah Heep, ZZ Top, UFO, Judas Priest, AC/DC, Deep Purple, Billy Idol, Melissa Etheridge, Alanah Miles und Bon Jovi. Auch für die jüngeren Rockfans kommen mit den Dandy Warhols, den Red Hot Chili Peppers, One Republic, Gotthard und Christina Aguilera jede Menge groovige und rockige Songs auf die Bühne.

Zeit, mal wieder richtig zu feiern – mit Echo Ray!

We love Rock ´n´ Roll and there is more!





/


Lisa Hubner, Freitag 19.30 Uhr, auf der Durlacher.de Bühne auf dem Saumarkt 

Bereits das zweite Jahr in Folge eröffnen Lisa Huber & Band am Freitag den musikalischen Abend des Durlacher Altstadtfestes auf dem Saumarkt.

In einer Mischung aus Tagebuch und Selbstfindung schreibt die junge Singer-Songwriterin aus Karlsruhe über ihre persönlichen Erlebnisse, die sie gemeinsam mit ihrer Band in ihren Songs zum Leben erweckt. Eingängige Melodien, mal rockigere, mal gefühlvollere Gitarrenriffs, getragen von einem groovigen Rhythmus, sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Der Wandel in den letzten Monaten hat die vier Musiker von ihrem bisherigen Genre des Akustik-Pops zu einem rockigen Deutsch-Pop-Punk geführt, was spätestens seit der Veröffentlichung ihrer letzten Single „Nur für eine Nacht“ klar ist. Diese und viele andere neue Songs aus eigener Feder gibt es am Freitagabend ab 19:30 Uhr auf dem Saumarkt zu hören.

PIK AS, Freitag 21 Uhr, auf der Durlacher.de Bühne auf dem Saumarkt 

PIK AS, fast schon eine Legende! Einmal mehr ist die Band wieder am Freitagabend des Durlacher Altstadtfestes auf der Bühne am Saumarkt zu erleben! Alles wie immer? Aber nein, denn in diesem Jahr steht erstmals Verena Gerstner mit auf der Bühne. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Verena wieder weibliche Verstärkung bei PIK AS haben“, so Sänger und Frontman Andreas Huber. Musikalisch präsentiert sich PIK AS wie eh und je, das heißt mit einer bunten Mischung der besten Hits aus den 60er bis 90er Jahren mit Schwerpunkt Deutschrock und Neue Welle aus den 80er Jahren. Egal, wie das Wetter am Freitagabend in Durlach sein wird: Der Saumarkt wird erneut brodeln, wenn PIK AS die Bühne betreten. Los geht es um 21:00 Uhr, direkt nach dem Auftritt von Lisa Huber & Band, die zuvor an gleicher Stelle zu hören sein werden.






 






Queens and Bandits,
Freitag und Samstag, 19:30 - 1 Uhr, Nikolauskapelle-Vorplatz 

Zwei Rock-Königinnen und drei Pop-Banditen, die Rock- und Pop-Coversongs kreativ aufpolieren. Die fünf köpfige Band ist eine Gruppe von Musikern aus dem Umland von Karlsruhe, bestehend aus Stefanie (Gesang), Annika (Gesang, Gitarre), AxxL (Gitarre), Charles (Bass) und Christian (Drums, Percussion). Taufrisch arrangierte, abwechslungsreiche musikalische Kost aus fast allen Genres serviert die nicht nur in der Region bekannte Coverband ihren Zuhörer/innen, immer tanzbar und mit eigener Note. Die perfekt harmonierenden Stimmen der zwei Sängerinnen verleihen den Songs ihren unverwechselbaren Stil. 

Die Organisation des Durlacher Altstadtfestes


Das am 16./17.09.1977 mit der Einweihung der Fußgängerzone aus der Taufe gehobene Altstadtfest erfuhr Jahr für Jahr eine Steigerung der Besucherzahl. Das machte auch viele andere auf dieses zwischenzeitlich größte Stadtteilfest von Karlsruhe aufmerksam, und immer mehr Vereine und Organisationen aus Karlsruhe und der Region zeigten Interesse an einer Teilnahme. Dieser Umstand führte letztendlich zu einer neuen Rechtsform, der Arbeitsgemeinschaft Durlacher Altstadtfest, dessen Vorsitzender heute der  Stadtamt Durlach Hauptverwaltungsleiter Carlo Wurm ist. Damit bleibt die Verbindung zum Rathaus sichergestellt. Die beteiligten Vereine wählen fünf Beiräte, welche ihre Interessen und Anliegen in den vorbereitenden Sitzungen vertreten. Die vom Beirat entwickelten Richtlinien wurden in der Generalversammlung beschlossen, und die Organisation und der Ablauf des Festes orientiert sich an diesen. Das Durlacher Rathaus und viele andere städtische Dienststellen sind nach wie vor am Altstadtfest beteiligt. Der Organisationsstab sorgt für den Aufbau der Infrastruktur, die notwendige Pressearbeit, wickelt Kassengeschäfte ab, sucht Sponsoren, u.v.m. Offenkundig wird die Präsenz der Stadt Karlsruhe und des Stadtamtes Durlach durch die Einladung der Ortsvorsteherin zur Eröffnungsveranstaltung mit dem traditionellen Fassanstich, der meistens vom Oberbürgermeister höchstpersönlich vorgenommen wird.


Geschichte


Durlach und sein Altstadtfest


Wenn heute von Durlach die Rede ist, dann fällt einem hauptsächlich der Turmberg mit seinem herrlichen Ausblick über die Rheinebene bis zur Pfalz, ein edler Tropfen von der dortigen Weinbergen, die wunderschöne Altstadt und natürlich der "Karle mit de Tasch", der heute den Balkon des Rathauses ziert, ein. Nach der 1989 eingeführten Ortschaftsverfassung, hat Durlach heute als Stadtteil von Karlsruhe einen gewählten Ortschaftsrat. Erster Durlacher Ortvorsteher war Horst Holzer, der 1994 von Wolfgang Altfelix abgelöst wurde. Im Jahre 2004 übernahm Alexandra Ries die Amtsgeschäfte, und geht als erste Frau in dieser Funktion in die Geschichte Durlachs ein. Soweit die örtlichen Interessen berührt werden, hat der Ortschaftsrat weitgehende Kompetenzen, die von Stadtamt Durlach umgesetzt werden. So werden Durlach spezifischen Aufgaben i. d. R. Vorort wahrgenommen. Das Rathaus, Pfinztalstraße 33, ist dabei für alle Bewohner Durlachs erste Anlaufstelle. Mit rund 30.000 Einwohnern pflegen die Durlacher ein reges Vereinsleben. Bei zahlreichen Veranstaltungen bildet jedoch das Durlacher Altstadtfest den Höhepunkt des Veranstaltungsreigens. Die Einweihung der Fußgängerzone Pfinztalstraße im Jahre 1977, nahm man als Anlass, das Durlacher Straßenfest aus der Taufe zu heben. Das alljährliche Altstadtfest unter Beteiligung von örtlichen Vereine und Organisationen zieht an zwei Tagen sehr viele Besucher aus nah und fern in seinen Bann. Mehrere Live-Bands verschiedenster musikalischer Stilarten und die Kreativität der beteiligten Vereine lassen das Fest zum Großereignis werden. In nahezu jedem Hinterhof, auf den Straßen und Plätzen wird gefeiert, getanzt und gesungen. Die Durlacher und Auer Vereine haben sich dabei als Gastgeber - wobei die lukullische Vielfalt der Speisen und Getränke ihresgleichen sucht - weit über die Grenzen Durlachs hinaus einen guten Namen erworben. Dass man dabei durch die Gasse "dabbe dut", was soviel heißt wie schlendern, und gebackene "Grumbieren" oder "Sonnenwerbele" (Kartoffeln oder Feldsalat) verspeist, das zu verstehen braucht seinen Zeit. Viele renommierte Bands und Künstler haben sich beim Durlacher Altstadtfest die ersten Sporen verdient und einen Namen geschaffen. Damit auch der Nachwuchs gefördert wird, wird seit einigen Jahren samstags ein Talentwettbewerb veranstaltet.

 

Festzeiten:

Freitag 12. Juli 2024: 17 Uhr bis 01.30 Uhr
Samstag 13. Juli 2024: 11 Uhr bis 01.30 Uhr

Ihre Ansprechpartner




Hauptsponsoren