Sie befinden sich hier: Organisation
Monday, 25.09.2017

Die Organisation des Durlacher Altstadtfestes

Das am 16./17.09.1977 mit der Einweihung der Fußgängerzone aus der Taufe gehobene Altstadtfest erfuhr Jahr für Jahr eine Steigerung der Besucherzahl. Das machte auch viele andere auf dieses zwischenzeitlich größte Stadtteilfest von Karlsruhe aufmerksam, und immer mehr Vereine und Organisationen aus Karlsruhe und der Region zeigten Interesse an einer Teilnahme. Dieser Umstand führte letztendlich zu einer neuen Rechtsform, der Arbeitsgemeinschaft Durlacher Altstadtfest, dessen Vorsitzender heute der Rathaus-Vize Thomas Rößler und Geschäftsführer Carsten Spelter kraft ihrer Ämter sind. Damit bleibt die Verbindung zum Rathaus sichergestellt. Die beteiligten Vereine wählen fünf Beiräte, welche ihre Interessen und Anliegen in den vorbereitenden Sitzungen vertreten. Die vom Beirat entwickelten Richtlinien wurden in der Generalversammlung beschlossen, und die Organisation und der Ablauf des Festes orientiert sich an diesen. Das Durlacher Rathaus und viele andere städtische Dienststellen sind nach wie vor am Altstadtfest beteiligt. Der Organisationsstab sorgt für den Aufbau der Infrastruktur, die notwendige Pressearbeit, wickelt Kassengeschäfte ab, sucht Sponsoren, u.v.m.

Offenkundig wird die Präsenz der Stadt Karlsruhe und des Stadtamtes Durlach durch die Einladung der Ortsvorsteherin zur Eröffnungsveranstaltung mit dem traditionellen Fassanstich, der meistens vom Oberbürgermeister höchstpersönlich vorgenommen wird.